2006 - Inschrift des Bronzereliefs zu Altem Rathaus und Ratswaage

Inschrift des Bronzereliefs zu Altem Rathaus und Ratswaage auf dem Marktplatz

An dieser Stelle befand sich die Verkündungsloggia (Ratsloge) des historischen Rathauses der Stadt Halle. Die dreigeschossige Balkonfassade war das Werk des berühmten Ratsbaumeisters Nickel Hofmann. Von hier verkündete der Rat der Stadt den Bürgern Beschlüsse und Urteile.

Aus der Geschichte des alten Rathauses
Die erste Erwähnung des Kollegiums der Ratsmannen (consules civitatis Hallensis) erfolgte in einer Urkunde vom 12. Mai 1258 ¦ Nach der Gewährung der städtischen Freiheiten durch Erzbischof Ruprecht 1263 wurde in den Schöffenbüchern das „Rathus“ erwähnt ¦ Vermutlich nach dem Stadtbrand von 1312 wurde ein Rathaus als Fachwerkbau errichtet ¦ Ab 1466 erfolgte der Bau eines massiven Rathauses ¦ Von 1501 bis 1526 schloss sich der Anbau von Treppenturm und Südflügel an ¦ Von 1558 bis 1568 wurde die Verkündungsloggia zwischen Turm und Kapelle „Zum Heiligen Kreuz“ unter Nickel Hofmann im Renaissancestil errichtet ¦ Von 1571 bis 1581 entstand als Nachbargebäude die Ratswaage, ab 1694 erster Sitz der hallischen Universität ¦ 1702 ersetzte die Stadt den Südflügel durch einen Barockbau ¦ 1928/30 wurde der Ratshof als Sitz der Stadtverwaltung gebaut ¦ Am 31. März 1945 zerstörten Fliegerbomben Teile des Rathauses und der Waage ¦ Am 9. Februar 1948 beschloss die Stadtverordnetenversammlung den Abriss der Gebäude, nicht jedoch den Abbruch des noch erhaltenen Barockflügels. ¦ Entgegen dieser Beschlusslage erteilte die Stadtverwaltung am 10. Juli 1950 den Auftrag, das gesamte alte Rathaus abzureißen. ¦ Die Bürgerschaft wurde nicht befragt. Die Stadt Halle (Saale), am 31. März 2006
______________________________________________________________________________________________________
Anmerkung: Auch 50 Jahre später befragte die damalige Stadtverwaltung nicht die Bürgerschaft zum Bau der Kaufhauserweiterung auf dem Grundstück der Ratswaage!